TKA mit Integrationspreis ausgezeichnet

Bremer Fußball-Verband zeichnet den TuS Komet Arsten mit dem zweiten Platz beim Integrationspreis aus

Über den zweiten Platz des Integrationspreises des Bremer Fußball - Verbandes und damit über einen Scheck über 2.000,- Euro durfte sich der TuS Komet Arsten freuen. In Obervieland ist der Verein in unmittelbarer Nähe zur zentralen Aufnahmestelle für Flüchtlinge in Bremen beheimatet. Durch diese Nähe und durch mehrere Flüchtlingswohnheime in der näheren Umgebung kam es zu vermehrten Anmeldungen in der Fußballabteilung des TuS.

 

Die örtlichen Gegebenheiten in den sozialen Brennpunkten Kattenturm und rund um die Martin-Buber-Straße stellen für den Verein eine wichtige Möglichkeit dar, Gewalt, Intoleranz und Rassismus entgegenzuwirken. Auf seinem Minispielfeld macht der TuS ein offenes Spielangebot für die jungen Fußballer. Zudem kooperiert der Verein sehr eng mit der Eliteschule des Fußballs, dem Gymnasium Obervieland, den umliegenden Schulen und den Flüchtlingsheimen in der Umgebung. Das breit gefächerte Sportangebot hierfür bietet der Verein auf seinen Rasenplätzen oder der großen Sporthalle an.

 

Möglich ist die vor allem durch die engagierten Trainer, die zum Teil selbst einen Migrationshintergrund mitbringen und ihren Schützlingen so bei Sprachproblemen auch über den Sport hinaus helfend zur Seite stehen. Verantwortung übernimmt der TuS Komet Arsten in Form der Übungsleitertätigkeit zudem bei den im Stadtteil organisierten Fußballnächten.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite