U15 schlägt den VfL Osnabrück mit 2:1

Der nächste Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt ist für unsere C-Junioren gemacht! Mit 2:1 schlug unsere U15 am Wochenende den VfL Osnabrück. Mit nun 26 Punkten ist die Arambasic-Elf damit zwar weiterhin Tabellensechster, doch der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt bei nur noch sechs ausstehenden Spielen satte neun Zähler!

Artikel aus dem Stadtteilkurier des WESER-KURIER, Autor Ole Haukenfrers:

„Wir hatten heute das Quäntchen Glück auf unserer Seite“, gab Kristian Arambasic, C-Junioren-Trainer des TuS Komet Arsten, nach dem 2:1-Erfolg über den VfL Osnabrück sportlich zu. Gegen den Regionalligisten aus Westniedersachsen lieferten sich die Bremer Fußballer über die gesamte Spielzeit eine Partie auf Augenhöhe, wobei Arsten die entscheidende Nuance mehr Willen auf den Platz brachte.

 

Bezeichnend hierfür war eine Szene aus der Anfangsphase, in der Enes Atas den Ball noch von der Linie kratzte, als Torhüter und Teamkollege Niklas Griesmeyer bereits geschlagen war (8.). „Das war ein klasse Einsatz“, lobte Kristian Arambasic, dessen Sohn Alessio sich nur zwei Minuten später ein Herz fasste und das Leder mit einem satten Drehschuss unter die Latte des Osnabrücker Tores beförderte.

 

Der Tabellenvorletzte stand dementsprechend unter Zugzwang und übte folgerichtig mehr Druck auf die Hausherren aus. Kai Volkmer belohnte den Einsatz der Gäste, indem er einen gechipten Pass mit seinem linken Fuß an Niklas Griesmeyer vorbei ins Arstener Tor schob (19.), doch das Glück war am 16. Spieltag Komet treu: Nach einem Freistoß, den Osnabrücks Torhüter Maximilian Voltz unterlief, erzielte Tim Marschollek die erneute Bremer Führung, die zugleich den Pausenstand darstellte. „Wir wollten das Spiel nach dem Wiederanpfiff beherrschen. Das ist uns sehr gut gelungen!“, äußerte sich Kristian Arambasic, der aufgrund des Niendorfer Unentschiedens gegen den SV Werder Bremen umso glücklicher über die nun bereits 26 Punkte seiner Mannschaft ist.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite