U19, U17 und U15 im Landespokal-Viertelfinale gefordert

Raus aus dem Liga-Alltag, rein in den Pokalfight! Für unsere U19, U17 und U15 stehen in dieser Woche die Viertelfinal-Partien in den jeweiligen Pokal-Wettbewerben an. Mit dem Aufstiegskandidaten und Verbandsliga-Winterrundenmeister JFV Bremerhaven hat unsere U15 dabei das wohl schwerste Los erwischt.

SC Borgfeld - U19 (4. April, 18.15 Uhr)

Nach der 2:4-Niederlage beim Blumenthaler SV gilt die gesamte Konzentration unserer Regionalliga-A-Junioren nun dem Bremer Landespokal. Im Viertelfinale ist unsere U19 dort am Dienstag, den 4. April (18.15 Uhr) beim SC Borgfeld zu Gast. Die Borgfelder, die in der klassentiefern Verbandsliga antreten, kämpfen als Tabellenelfter derzeit um den Klassenerhalt in Bremens höchster Spielklasse. Dennoch dürfte unsere A-Jugend gewarnt sein, schließlich spielte der SC in der vergangenen Saison selber noch in der Regionalliga Nord. Sollte unsere U19 das Duell für sich entscheiden, würde man im Halbfinale beim Sieger der Partie ATS Buntentor gegen FC Union 60 antreten.

ATSV Sebaldsbrück - U17 (6. April, 18.15 Uhr)

Für unsere 1.B-Jugend steht dagegen im Viertelfinale des Landespokals ein Ligaduell an. Beim ATSV Sebaldsbrück, der in der Verbandsliga Bremen derzeit auf Platz acht liegt, will unsere U17 gewinnen, um sich ein mögliches Halbfinal-Duell gegen die B-Junioren des SV Werder Bremen zu sichern. Mit einer weniger absolvierten Partie belegt unsere U17 momentan den sechsten Tabellenrang, bei einem Sieg im nachzuholenden Spiel könnte man jedoch auf Platz drei vorrücken. Zunächst liegt der Fokus jedoch auf dem Pokalspiel beim ATSV Sebaldsbrück. In der Winterrunde trennten sich beide Teams noch mit einem 2:2-Unentschieden, auch am Donnerstag ist eine offene Begegnung zu erwarten.

JFV Bremerhaven - U15 (4. April, 18.30 Uhr)

Unsere 1.C-Jugend hat dagegen das wohl schwerste Los aller drei Leistungsteams erwischt. Am Dienstag ist unsere Regionalliga-Mannschaft beim JFV Bremerhaven gefordert. Die Seestädter gelten als großer Aufstiegsfavorit und streben, nach dem Abstieg aus der Regionalliga im Vorjahr, den erneuten Gang in die höchste Spielklasse Deutschlands auch an. In der Winterrunde blieb der JFV in allen elf Saisonspielen zwar ungeschlagen, verpasste aufgrund von gleich fünf Unentschieden am Ende jedoch die Meisterschaft klar. Das soll nun in der Sommerrunde nachgeholt werden. Unsere U15 ist unterdessen in der Regionalliga Nord auf dem besten Weg zum Klassenerhalt. Mit 26 Punkten nach 16 Spieltagen stehen unsere C-Junioren schon jetzt besser da, als unsere U15 in der Regionalliga-Saison 2011/12, die den Klassenerhalt mit 22 Zählern schaffte. Das Pokalduell gilt dennoch als völlig offen, der Gewinner muss im Halbfinale indes beim FC Huchting ran.

Wir wünschen allen drei Leistungsmannschaften viel Erfolg!

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite