A-Junioren verlieren gegen den JFV Calenberger-Land mit 0:1

Im Kampf um den Klassenerhalt musste unsere U19 einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Gegen den Mit-Konkurrenten JFV Calenberger Land setzte es für die Elf von Trainer Jürgen Damsch eine bittere 0:1-Heimniederlage. Sedat Özdemir (Bild) hatte vor dem Gegentreffer gleich zwei Mal die Chance zur Führung vergeben.

Artikel aus dem Stadtteilkurier des WESER-KURIER, Autor: Christian Thiemann.
Die Fußball-A-Junioren des TuS Komet Arsten haben ihr Regionalliga-Heimspiel gegen den JFV Calenberger Land mit 0:1 (0:1) verloren. Diese knappe  Niederlage kam vor allem deshalb zustande, weil es die Mannschaft von Trainer Jürgen zu selten schaffte, ihr Spiel durchzubringen. In der Anfangsviertelstunde spielte der TuS Komet Arsten noch recht ansehnlichen Fußball, dann ließ die Konzentration jedoch merklich nach. Sedat Özdemir hätte seine Farben dennoch in Führung bringen können, war schon am Gäste-Keeper vorbei, traf aber nur das Außennetz. Ein Fernschuss vom TuS-Stürmer rauschte knapp am Tor vorbei.

 

Der Gegentreffer zum 0:1 resultierte aus einem langen Ball der Gäste, die sich kaum mit einem kurzen Spielaufbau beschäftigten und auf Konter lauerten. Michael Owusu nahm den Ball auf und ließ Moritz Köster im Kasten der „Kometen“ keine Chance (36.). Das Fehlen von Mario Vukoja, der eine Gelbsperre absitzen musste, machte sich nicht nur in dieser Szene bemerkbar. „Wir fanden keine Lösung aus dem Spiel heraus und waren nur nach Standards gefährlich“, ärgerte sich Jürgen Damsch.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite