U15 feiert den höchsten Regionalliga-Sieg der Vereinsgeschichte!

Unsere U15 schlägt zum Rückrunden-Auftakt den SV Nettelnburg/Allermöhe mit 6:0 und feiert so einen gelungenen Start in die zweite Saisonhälfte der C-Junioren Regionalliga Nord!

Mit dem höchsten Regionalligasieg der Vereinsgeschichte starteten die Fußball-C-Junioren des TuS Komet Arsten in das Jahr 2017. 6:0 (3:0) lautete der Endstand im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Nettelnburg-Allermöhe.Erolind Olluri eröffnete vom Punkt den Torreigen, nachdem er zuvor selbst gefoult worden war (10.). Aus spitzem Winkel erhöhte Dennis Nagel auf 2:0 (15.), ehe der Torschütze neun Minuten später Simar Kadir Alkas im Strafraum bediente, der das Leder traumhaft mit der Hacke zwischen die Pfosten der Gäste platzierte. „Das war schon klasse“, sagte Arstens Trainer Kristian Arambasic.

Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren nach einer Viertelstunde erneut durch einen verwandelten Foulelfmeter erfolgreich. Der Schütze hieß dieses Mal Joshua Möhlenhoff, der zuvor auch zu Fall gebracht worden war. Daneben hatte die Begegnung auch noch ein zweites Traumtor zu bieten: Mit einem 14-Meter-Schuss, der von Latte und Pfosten schließlich im Nettelnburger Netz landete (52.), markierte Dennis Nagel das 5:0, bevor Kenan Inan zwei Minuten vor Schlusspfiff auf 6:0 erhöhte.

„Dieser historische Vereinssieg macht uns natürlich stolz“, sagte Kristian Arambasic, dessen Team mittlerweile bereits 20 Zähler auf dem Konto hat. Mit einem weiteren Dreier beim direkten Konkurrenten des Niendorfer TSV könnte Komet am kommenden Sonnabend ab 14 Uhr einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite