U17 erspielt sich dank einer Leistungssteigerung einen Punkt

Gute und schlechte Nachrichten gab es am Wochenende für unsere ersten B-Junioren. Nach einem 0:2-Rückstand ergatterte die U17 zwar noch einen Punkt beim 2:2-Unentschieden gegen den ATSV Sebaldsbrück, aus dem Meisterschaftsrennen schied man damit aber endgültig aus. Nun gilt es für die Mannschaft von Kevin Köhler, in der Sommerrunde einen neuen Anlauf zu unternehmen, um sich die Teilnahme am Relega-tionsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Nord zu sichern.

Am Ende reichte es für die U17 des TuS Komet Arsten nur für ein 2:2 – Unentschieden beim ATSV Sebaldsbrück. Dennoch zeigte sich das Trainerteam Köhler / Rümke zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft: „Die Jungs haben eine gute Reaktion auf das Spiel der Vorwoche gezeigt. Fussballerisch war es sicherlich kein Hochgenuss heute. Allerdings haben die Jungs eine kämpferisch tolle Leistung gezeigt.“ Auf gleich sechs Spieler musste das Trainerteam im Vorfeld verzichten.

 

Nach einem schnellen 0:2 – Rückstand kamen die Kometer aber zunehmend besser in das Spiel. Kenstar Gehle traf per Foulelfmeter zum Anschluss (52.), ehe Jones Oppong den Ausgleich markieren konnte (70.). In einer druckvollen Schlussphase wollte der Siegtreffer für den TuS aber nicht mehr fallen.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite