U-14 trotzt Werder ein Remis ab und schlägt Tura Bremen

Unsere C2 bleibt auf Erfolgskurs und steht weiterhin auf Platz Drei der Verbandsliga. Neben einem 2:2-Unentschieden gegen den 2003er-Jahrgang von Werder Bremen schlug man auch Tura Bremen mit 1:0. Ein Bericht von Trainer Matthias Haase.

Niemand wusste so richtig, wie man aus der Herbstferien-Pause kommt, da einige Spieler krank oder verletzt waren. Zudem weilten einige andere im verdienten Urlaub.

 

Mit dieser Ungewissheit im Gepäck ging es auf einem Freitagabend zur U14 des SV Werder Bremen und wer die erste Halbzeit so verfolgte, hätte denken können das die komplette Mannschaft in den Ferien alle Tugenden der bis dahin gezeigte und sehr guten Leistungen vergessen haben. Völlig schwerfällig und ohne Mumm wurden keine Zweikämpfe angenommen und es war ehrlich gesagt eine wilde und wenig ansehnliche Bolzerei. Die Werderaner nahmen in der ersten Halbzeit zwei haarsträubende Geschenke unserer Mannschaft an und so stand es beim Pausenpfiff 2:0 für die Grün-Weißen.

 

Nach einer Gardinenpredigt und Systemumstellung auf ein offensives 4-4-2 kamen unsere Jungs dynamischer und entschlossener aus der Kabine. Nach sieben gespielten Minuten foulte der SV-Keeper unseren pfeilschnellen Fachy im Strafraum und es gab zurecht Elfmeter für uns. Mohammad verwandelte diesen sicher zum Anschlusstreffer und Arsten drückte nun auf den Ausgleich. Der fiel dann zwölf Minuten vor Ultimo erneut durch einen Elfer. Nach einer Ecke von Can nahm Yannik die Pille volley und ein Werder-Verteidiger lenkte den Ball mit der Hand klar ab. Der Referee zeigte sofort auf den ominösen Punkt und auch diesen Penalty versenkte Mohammad sicher. In der Schlussphase hatten bei Teams noch gute Gelegenheiten zum Siegtreffer, doch am Ende stand ein verdientes 2:2 auf dem Tacho. 

 

Diesen Punkt mussten wir aber auch teuer bezahlen denn unser Sturmtank Gökhan verletzte sich Mitte der ersten Hälfte ohne Einwirkung eines Gegners so schwer an der Hüfte, das er mit dem Rettungswagen abgeholt werden musste und länger auszufallen droht. Alles Gute nochmal auf diesem Wege...

 

Zum nächsten Punktspiel begrüssten wir Tura Bremen am letzten Samstag als Gast in der Egon-Kähler-Strasse.

 

Die Gröpelinger sind als Vorletzter stark  Abstiegsgefährdet und so war es das erwartet umkämpfte Spiel gegen einen tief stehenden Gegner.

In der torlosen ersten Halbzeit versuchte unser Gast mit viel Kampf und Zweikampfstärke den eigenen Laden dicht zu halten und es gab nur zwei gute Chancen für unsere Kicker die aber nicht entschlossen genug zu Ende gespielt wurden. Gegen diese Defensivtaktik trafen die Spieler um Kapitiän Mansour Ba oft die falschen Entscheidungen und ließen die letzte Entschlossenheit beim Zug zum gegnerischen Tor vermissen.

 

Im zweiten Durchgang war Tura auf dem matschigen Boden mit den Kräften am Ende und so ergaben sich mehr Räume und Arsten schnürte den Gast in der eigenen Spielhälfte förmlich ein. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten, war es dann Benny in der 56. Minute, der nach einer Flanke von der linken Seite im Zentrum frei zum Schuss kam und sicher vollstreckte.

In der Folgezeit ließen die Roten einige gute Gelegenheiten aus um mit dem erlösenden 2:0 endgültig den Deckel drauf zu machen. So holten unsere Jungs aber trotzdem den knappen aber völlig verdienten Dreier und behielten damit auch ihre weiße Weste auf eigenem Platz! Weiter so Jungs!

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite