U15 - Emir Basar schießt das goldene Tor

Zweiter Sieg im dritten Spiel für unsere Regionalliga-C-Junioren! Gegen den ambitionierten Niendorfer TSV kam die Mannschaft von Kristian Arambasic zu einem knappen 1:0-Sieg. Bei aller Freude über den Erfolg trübte die hitzige Partie den zweiten Saisonerfolg dagegen schon ein wenig, wie der TuS-Coach dem WESER-KURIER verriet.

Drittes Spiel, zweiter Sieg. Dabei hatte der Trainer des TuS Komet Arsten, Kristian Arambasic, nicht damit gerechnet, dass es gegen den ambitionierten Niendorfer TSV zu einem Punktgewinn reichen würde. Durch das 1:0 (1:0) hat die U15 aus dem Süden Bremens nun aber schon sechs Zähler für den Klassenerhalt in der Fußball-C-Junioren-Regionalliga Nord gesammelt. Die Partie im Stadion Obervieland war von der ersten Minute an umkämpft – Chancen boten sich auf beiden Seiten. Die besten für Arsten vergaben Erolind Olluri und Dennis Nagel, die jeweils von rechts aufs Tor gezielt hatten. Beide Male behielt Niendorfs Keeper Jaspar Rump die Oberhand und verhinderte den Einschlag. Wenig später war Rump allerdings machtlos. Alessio Arambasic wurde im Strafraum umgeschubst, sodass der Unparteiische Hidir Emen keine andere Wahl blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Emir Basar nahm sich die Kugel und verwandelte sicher zum 1:0 (22.). Ein Video vom 1:0-Siegtreffer findet ihr HIER.

 

Die Partie wurde hitziger, was auch an den Zuschauern lag, die beinahe jede Szene kommentierten und damit für Spannungen auf dem Feld sorgten. Massine Abdelkhalki wurde davon angesteckt, weshalb er sich zu einem angedeuteten Faustschlag hinreißen ließ. Daraufhin wurde Abdelkhalki kurz vor dem Abpfiff zum Duschen geschickt (70. +3). Kurz zuvor hatte Arsten Glück, dass Niendorf nur die Latte traf. Kristian Arambasic war überglücklich, als dann endlich Schluss war: „Das Drumherum war wirklich unschön, aber dass wir dieses Spiel gewinnen konnten, war schon extrem geil. Wir sind megaglücklich.“ Artikel aus dem WESER-KURIER (Autor: Christian Thiemann).

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite