Die U19 führt lange - unterliegt Niendorf am Ende aber mit 1:4

Am dritten Regionalliga-Spieltag gab es für unsere 1.A-Jugend die erste Niederlage. Gegen den Niendorfer TSV unterlag unsere U19 trotz einer 1:0-Pausenführung am Ende deutlich mit 1:4. Dabei hätte das Team von Frank Nixdorf durchaus aus eigener Kraft dafür sorgen können, als Sieger vom Feld zu gehen.

Frank Nixdorf war mächtig unzufrieden nach der 1:4 (1:0)-Heimniederlage gegen den Niendorfer TSV. Lange Zeit sah es nach dem dritten Sieg im dritten A-Junioren-Regionalliga-Spiel aus. Christian Hoppe (BILD) brachte seinen TuS Komet Arsten nach elf Minuten in Führung. Danach vergab das Nixdorf-Team gleich mehrere Möglichkeiten, auf 2:0 davon zu ziehen. „Wenn wir das 2:0 machen, dann gewinnen wir“, ist sich Nixdorf sicher. So musste der Komet-Coach mit ansehen, wie der Druck der Hamburger besonders nach Wiederanpfiff immer größer wurde.

 

Niendorf agierte überwiegend mit langen Bällen und kam nach rund einer Stunde zum 1:1-Ausgleich durch Lennard Speck (62.). Kilian Utcke traf wenig später zum 2:1, was Arsten dazu veranlasste aufzumachen. Niendorf spielte es danach clever aus und kam sogar noch zu zwei weiteren Treffern durch Lasse Lahrtz, der im Anschluss zweier Konter den 4:1-Endstand markiert. „Leider wird es im Fußball bestraft, wenn man die Chance liegen lässt“, ärgerte sich Frank Nixdorf anschließend. Durch die 1:4-Niederlage musste Arsten den Kontrahenten Niendorf in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen, steht nur noch auf dem fünften Tabellenplatz.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite