U17 startet mit einem Unentschieden in die Saison

Gegen den körperlich überlegenen Gegner von Werder III musste sich die Elf des Trainergespanns Köhler/Rümke mit einem am Ende glücklichen Punkt begnügen.

In einer guten ersten Halbzeit verpassten die Kometer aus dem vielen Ballbesitz Profit zu erlangen. Torchancen durch Kenstar Gehle, Maik Stöver und Diyar Sakar blieben ungenutzt. Fast Zeitgleich mit dem Pausenpfiff entschied Schiedsrichter Darius Wöhrmann auf einen mehr als zweifelhaften Strafstoß für die Gäste vom Osterdeich. Tarek Sezer nahm das Geschenk dankend an und verwandelte zu Pausenführung (40.). Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Werder Bremen in Persona Scott Walter sogar auf 2:0 erhöhen (43.). Der TuS Komet Arsten wirkte in der Folge verunsichert und kam zu keinen nennenswerten Torgelegenheiten. Stattdessen verhinderte TuS – Schlussmann Lino Volkmer mit zwei starken Paraden einen höheren Rückstand. In der 70. Spielminute keimte nochmals Hoffnung für die Gastgeber auf. Nach einem ebenfalls zweifelhaften Handelfmeter verkürzte Nico Kunschert auf 1:2. In den letzten Minuten warf Komet Arsten alles nach vorne. In der Nachspielzeit wurde Kenstar Gehle im Gästestrafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Nico Kunschert erwies sich erneut als sicherer Elfmeterschütze und stellte den 2:2 – Endstand her.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite