Erste Niederlage im dritten Spiel

Nach zwei Siegen zum Landesliga-Start musste unsere 1. Herren am dritten Spieltag erstmals Lehrgeld zahlen. Gegen Union 60 gab es nach einer durchwachsenen Leistung eine am Ende verdiente 0:3 (0:1)-Niederlage.

Am Sonntagnachmittag gab es für unsere 1. Herren die erste Niederlage der laufenden Landesliga-Saison. Nach den beiden Auftaktsiegen gegen Burg (8:2) und Woltmershausen (1:0) verlor das Team von Steffen Dieckermann nach einer vor allem im zweiten Durchgang enttäuschenden Leistung mit 0:3 (0:1) gegen den FC Union 60. Damit rutschte unsere 1. Herren in der Tabelle vom zweiten auf den fünften Platz ab. 

 

Während sich die Unioner im Stadion Obervieland vor allem auf die Defensive konzentrierten und den Ball hauptsächlich unserer Mannschaft überließen, wusste man in den Reihen des TKA nur zu selten etwas damit anzufangen. Dabei hätte unser Team bereits in der zweiten Minute in Führung gehen können, doch anstatt den besser postierten Mario Nagel anzuspielen, schloss Stürmer Maik Ahlers selbst ab - und verzog. Die Bestrafung folgte nur eine kurze Zeit später. TuS-Keeper Yannik Schultka bekam einen zurückgespielten Ball nicht rechtzeitig unter Kontrolle und schoss beim Klärungsversuch schließlich den heranstürmenden Lucca Biermann ab, von dem der Ball ins Tor abprallte - 0:1 (5.).

 

In der Folge besaßen unsere Arster viele gute Chancen zum Ausgleich, doch fallen wollte der Treffer nicht. Die besten Gelegenheiten vergaben Steffan Wuttke per Freistoß (35.), Maik Ahlers in einer Eins-gegen-Eins-Situation (50.) und Malte Fastje per Kopfball (60.). Stattdessen mussten die Hausherren nach etwas mehr als einer Stunde ein Elfmetergegentor durch Alexander Garuba hinnehmen (69.). Zuvor war der eingewechselte Dominik Andric äußerst ungeschickt in den Zweikampf gegen Union-Flügelspieler Ali Yagmur gegangen. Das 0:2 war zugleich ein wahrer Schock für unsere Mannen, die sich in den letzten 20 Minuten nicht mehr gegen die drohende Niederlage zu wehren wussten. Ein Kontertor von Alexander Garuba (87.) markierte letztlich den 3:0-Endstand. Trainer Steffen Dieckermann zeigte sich nach der ersten Niederlage enttäuscht, wusste diese jedoch auch einzuschätzen. „Wir haben heute viel Lehrgeld bezahlt. Vielleicht kommt die Niederlage zum richtigen Zeitpunkt, sodass wir alle begreifen, dass die Landesliga kein Selbstläufer ist. Gegen die SFL Bremerhaven müssen wir jetzt wieder unser richtiges Gesicht zeigen“. Anpfiff bei den "Heidjern" ist am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr. 

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite