1. Herren startet furios in die Landesliga-Saison

Eine Woche nach der 2:6-Niederlage in der zweiten Runde des Lotto Pokals gegen den TuS Schwachhausen zeigte sich unsere erste Herren wieder von seiner starken Seite. Am ersten Spieltag fertigte die Dieckermann-Elf den 1. FC Burg mit 8:2 ab!

Was für ein Start in die Landesliga-Saison für unsere erste Herren! Als Aufsteiger besiegte das Team von Steffen Dieckermann am Sonntag zum Auftakt den 1. FC Burg mit 8:2 (5:2). Damit setzte sich unser Team auch gleich an die Tabellenspitze der Liga. Dabei waren unsere "Kometen" recht schwerfällig in die Partie gestartet. Zwar brachte uns Maik Ahlers, der im Sommer aus der U19 zum Team stieß, schon in der achten Minute mit 1:0 in Führung, doch viele Nachlässigkeiten in unserer Defensive sorgten für mehrere Großchancen auf Seiten der Burger. So war es keine 120 Sekunden später für Sergej Awik ein leichtes, den Ball freistehend an TuS-Keeper Yannik Schultka vorbei uns Tor zu schießen. Die Arster Hintermannschaft hatte vergeblich auf einen Abseitspfiff gewartet. 

 

Howard Barbosa brachte unsere Rot-Weißen zwar in der 22. Minute erneut in Front, doch auch hier hatten die Nord-Bremer, wieder in Person von Sergej Awik, die nötige Antwort parat (31.). Kurz darauf hätte der 1. FC Burg sogar in Führung gehen können, doch Yannik Schultka rettete gleich mehrfach das 2:2. Eine starke Phase von zehn Minuten reichte vor dem Seitenwechsel anschließend aus, um den Gästen den Zahn zu ziehen. Maik Ahlers mit seinem zweiten Tor (36.) und Niklas Homfeld mit einem Doppelpack (40./44.) schossen den 5:2-Halbzeitstand heraus. Im zweiten Durchgang dominierte unsere erste Herren das Spiel schließlich nach Belieben, einzig weitere Tore blieben zunächst Mangelware. Während Burg keine nennenswerte Chance mehr kreieren konnte, erhöhten Lars Lührssen (68.) per direkt-verwandelter Ecke, Jannik Schmonsees per Eigentor (86.) und Giuliano Cala (89.) zum 8:2-Endstand. 

 

Zum Mann des Spiels avancierte unterdessen der ebenfalls vor der Saison aus der U19 hochgekommene Lars Lührssen, der neben seinem Treffer zum 6:2 auch drei weitere Tore vorbereiten konnte. Damit fahren wir am kommenden Samstag mit einem gesunden Selbstvertrauen zur Auswärtspartie bei der TS Woltmershausen. Die TSW trennte sich zum Auftakt 1:1-Unentschieden von der SFL Bremerhaven. Anpfif auf der Hanseatenkampfbahn ist im Übrigen um 14 Uhr.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite