U14 stößt beim Gothia Cup bis ins 1/32-Finale vor

Beide Mannschaften des TKA schlugen sich beim Gothia Cup wacker. Während unsere U13 das Turnier leider sieglos beenden musste, konnte sich die U14 bis ins 1/32 vorspielen. Alles in allem war das Turnier ohnehin ein Riesenerlebnis!

Was für ein Erlebnis für die Arster U14 und U13 beim Gothia Cup in Göteborg (Schweden)! Während unsere D-Jugendlichen bei den Boys 13 viel Lehrgeld zahlen mussten und das Turnier am Ende ohne Sieg beendeten, stießen die C-Junioren bis ins 1/32-Finale vor! Nach einem zweiten Platz in der Gruppenphase - man hatte das dritte und abschließende Vorrundenspiel gegen den FC Djursholm trotz 1:0-Führung mit 1:2 verloren (siehe Bild) - traf man in der KO-Phase zunächst auf Ystads IF FF. Wie schon in der Gruppenphase, in der unsere Arster sowohl Karlslunds IF HFK 2 (Schweden) und Keflavik 1 (Island) mit 4:0 besiegen konnten, schlug die U14 auch die Schweden von Ystads klar mit 4:0. Das vor dem Turnier von Trainer Kristian Arambasic anvisierte Ziel, das 1/32-Finale, war somit erreicht. Hier traf man schließlich auf den SV Lippstadt (Nähe Paderborn/Deutschland), denen man sich letztlich mit 4:6 im Elfmeterschießen geschlagen geben musste.

 

Nichtsdestotrotz erlebten beide Mannschaften in Göteborg eine aufregende Zeit. Auch die U13 von Kevin Köhler und Christian Rümke, die gegen den FC Bangkok (1:5/Thailand), Stuvsta IF (0:3/Schweden) und Bk Häcken 1 (2:4/Schweden) verlor, muss trotz des verpassten Sprungs ins Hauptfeld keinesfalls traurig sein. Nach der eigenen 2:4-Niederlage im Elfmeterschießen gegen den TSV Altenholz in der Trostrunde unterstützen die Jungs ganz getreu dem Motto #einVereineinZiel die U14 - stark! Mehr Bilder und Videos vom Gothia Cup 2016 gibt es auf der Facebook-Seite unserer U14!

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite