Nichts zu verlieren

Szene aus der Partie Heider SV - Komet ; Copyright: Niels Gronewald

Komets U17 gastiert im Derby beim SV Werder Bremen II / Sonntag 11 Uhr

„Wir müssen mal anfangen, ins Rollen zu kommen“, hatte Burak Bahar, Trainer der B-Junioren des TuS Komet Arsten, bereits nach dem Abpfiff beim Heider SV gefordert. Mit 1:2 hatten seine Schützlinge gerade die erste Auswärtspartie gegen den Aufsteiger aus Schleswig-Holstein verloren. Lediglich eine Halbzeit lang hatte sich der TuS auf Regionalliga-Niveau präsentiert, wurde am Ende aufgrund des unterirdischen ersten Durchgangs mit der Niederlage bestraft. „Das ist aber abgehakt. Der Fokus liegt nun auf Sonntag“. 


Dann gastiert die Bahar-Elf bei der U16 des SV Werder Bremen. „Eine Mannschaft mit top ausgebildeten Spielern“, weiß der 23-Jährige Trainer. Die Nachwuchskicker des Bundesligisten starteten mit einem 3:0-Sieg über den HSV II in die Saison, finden sich derzeit auf Rang Vier wieder. Dennoch gibt sich Bahar optimistisch. „Was haben wir denn zu verlieren?“. Seine Jungs müssten eben den großen Respekt, den sie gegen Nordwest und Heide gezeigt hatten, schneller ablegen. „Das Ziel muss sein, so lange wie möglich die Null zu halten und um jeden Ball zu fighten“. Am Ende müsse man dann gucken, was dabei herauskommt. 


Infos zum SV Werder Bremen II (U16)

Die U16 des SV Werder Bremen gehört seit vielen Jahren zu den Top-Teams der B-Junioren Regionalliga Nord. In der abgelaufenen Saison wurde die Mannschaft, die von Frank Bender trainiert wird, ebenso wie in den Spieljahren 2010/11 und 2011/12 Meister. Die schlechteste Platzierung erreichte die 2.B-Jugend des SVW im ersten Regionalliga-Jahr 2007/08 (Rang 6). Das Team besteht bis auf Stammtorwart Lukas von Lienen komplett aus Spielern des jüngeren Jahrgangs. Zwölf Spieler rückten im Sommer aus der vereinseigenen U15 in die U16 hoch, dazu gesellen sich acht Neuzugänge. So kommt die Mannschaft auf eine Kaderstärke von 21 Mann. In den vergangenen drei Jahren kassierte die U16 nur fünf Heimniederlagen in 39 Spielen.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite