60 starke Minuten reichen nicht

U17 unterliegt JFV Nordwest beim Regionalliga-Auftakt mit 1:4

Die B-Junioren des TuS Komet Arsten sind mit einer Niederlage in die Regionalliga Nord-Saison gestartet. Vor gut 150 Zuschauern im Stadion Obervieland unterlag die Mannschaft von Burak Bahar dem JFV Nordwest am Ende klar mit 1:4 (1:2). 


Trotz eines engagierten Beginns fiel in der 19. Minute das 1:0 für Nordwest. Einen zweifelhaften Elfmeterpfiff (Handspiel) konnte Faruk Celik zum Führungstreffer nutzen. Nach einer knappen halben Stunde schlugen die Hausherren jedoch zurück. Ein satter Schuss von Umut Ercan fand den Weg ins Gäste-Tor - 1:1 (31.). Dass es mit diesem Unentschieden nicht in die Pause ging, lag an Julius Zaher. Der Nordwest-Akteur nutzte einen Fehler von Daniel "Obi" Younis und Jo Bondombe-Simba zur erneuten Führung (34.). 


In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs zeigte sich die Bahar-Elf klar verbessert, verpasste es jedoch, den Ausgleich zu erzielen. Tom Schmidt sorgte mit seinem Tor zum 3:1 in der 70. Minute schließlich für die Vorentscheidung. Vier Minuten später legte Aaron Lepthien sogar noch das 4:1 nach. TKA-Coach Burak Bahar zeigte sich dennoch zufrieden. „Bis zur 60. Minute haben wir das richtig gut gemacht, uns aber einfach nicht belohnt“. Dennoch könne man auf der Leistung aufbauen. „Wir hatten uns einen klaren Matchplan zurechtgelegt, den die Jungs eine Stunde lang richtig gut umgesetzt haben. Am Ende haben wir leider etwas die Ordnung verloren, weil wir den Fokus zu sehr auf das 2:2 gelegt haben.

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite