DFB-Ehrenamtspreis: Stefan Letschyschyn im Club 100 des DFB und Ehrungen für Günther Betin und Joachim Wirth-Lemke.

Der Bremer Fußball-Verband hat auch in diesem Jahr den DFB-Ehrenamtspreis an drei verdiente Ehrenämtler aus allen drei Kreises des Verbandes verliehen. Als Landessieger wurde der Gewinner aus dem Kreis Bremen-Stadt, Stefan Letschyschyn (TuS Komet-Arsten) ausgezeichnet.

 

Letschyschyn setzt sich bereits seit Jahren für Jugendliche im Fußballsport ein, leitet Freizeiten und Feriencamps. Er koordiniert und organisiert als Jugendleiter des Vereins den kompletten Jugendbereich. Als Landessieger wird Letschyschyn den BFV auch im „Club 100“ des DFB vertreten. Dort erwartet ihn unter anderem eine Einladung zu einem Heimspiel der Nationalmannschaft.

 

Erstmals wurden acht ehrenamtliche Vereinsmitarbeiter, die nicht Kreissieger wurden, mit einem Sonderpreis des DFB ausgezeichnet. Hierzu gehören auch Joachim Wirth-Lemke und Günther Betin (TuS Komet Arsten). Alle erhielten aus den Händen des zuständigen BFV-Vizepräsidenten Michael Grell eine Armbanduhr vom DFB. Zuvor sprach Grell seinen Dank für die geleistete Arbeit an alle Geehrten aus. „Das wichtigste Amt ist das Ehrenamt!“, brachte er es auf den Punkt.

 

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Aus den Kreisen und Bezirken wählen die Ehrenamtsbeauftragten 360 Preisträger aus, die -stellvertretend für viele engagierte Vereinsmitarbeiter- für ihre ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

 

Der Vorstand des Gesamtvereins gratuliert sehr herzlich!!!!

Folge uns auf Facebook!

Unsere Sponsoren

Hier geht´s zur Vereinsseite